Lokalisierung von Bewehrung und Einbauteilen

Fehlen bei einer geplanten Umnutzung von Gebäuden Baupläne, sollen Annahmen zur Statik verifiziert oder die Lage von Einbauteilen überprüft werden, so können zerstörende Eingriffe in die Bausubstanz häufig vermieden werden durch zerstörungsfreie Untersuchungen.

Die folgenden Bilder zeigen Beispiele für den „Blick ins Bauwerk“, sei es zur Lokalisierung der Bewehrung oder auch für Tieferliegendes. Dabei wird stets Wert gelegt auf eine für jeden Auftraggeber intuitiv verständliche Visualisierung der Ergebnisse.